Croatia Property Sales Logo

Blog

Home Blog
Seit Januar 2019 wurde die Grunderwerbssteuer in Kroatien gesenkt
31. Dezember 2018

Nach mehreren Novellen im Gesetz über Grunderwerbssteuer wurde die Steuer von fünf auf nun 3 Prozent gesenkt (seite Januar 2019), was den Kauf, vor allem hochpreisiger Immobilien noch attraktiver macht.

Dies wird sicher Immobilienkäufer von Objekten im höheren Preissegment dazu bringen ihre Immobiliengeschäfte auf den Beginn des nächsten Jahres zu verlegen.

Quelle: https://narodne-novine.nn.hr/clanci/sluzbeni/2018_11_106_2060.html

...
Lesen Sie mehr
Financial Times – erklärt Split zur besten Altstadt zum Leben in der Welt
28. Februar 2014

Split, d.h. der Diokletianspalast ist die beste Altstadt zum Leben in der Welt, behauptet die Financial Times, die unsere Perle der Adria auf den ersten Platz der Rangliste von zehn Städten deren alte Ortskerne  unter Schutz des UNESCO Weltkulturerbes stehen.

Die Städte wurden vom Historiker der Architektur und Berater der Britischen Regierung für Geschichtserbe, Simon Thurley bewertet. Er hat insgesamt 182 Städte erfasst und analysiert,  die in den vergangenen 40 Jahren unter Schutz der UNESCO gestellt wurden.

Weltbekannte Städte wie Venedig, Marrakech oder Havanna konnten den Experten weniger beindrucken und er kam zur Schlussfolgerung,  dass das Mittelmeer doch die attraktivste Region auf der Welt ist.

Die zehn attraktivsten historischen Städte zum Leben nach Financial Times sind:

1. Split, Kroatien

2. Die Steinerne Stadt in Sansibar, Tansania

3. Brügge, Belgien

4. Altes Havanna, Kuba

5. Campeche, Mexiko

6. Venedig, Italien

7. Carcassonne, Frankreich

8. Historischer Ortskern Bath, Großbritannien

9. Medina in Marrakech, Marokko

10. Macao, China

Quelle: http://www.vecernji.hr/......

...
Lesen Sie mehr
Der Kauf von Immobilien für EU Bürger
27. April 2011

Seit dem 01. Februar 2009 sind Staatsbürger der EU mit kroatischen Bürgern in Sachen Immobilienkauf gleichgestellt, außer wenn es sich um landwirtschaftliche Grundstücke und Gebiete handelt, die gesetzlich als Naturschutzareal erklärt wurden.

Bürger der EU konnten auch früher Immobilien in Kroatien erwerben, doch nur aufgrund der Reziprozität (Gegenseitigkeitsabkommen). Diese Verfahren dauerten damals aber bis zu zwei Jahre lang, so dass viele ausländische Bürger eine schnellere, obwohl auch etwas teurere Option wählten – sie haben Gesellschaften gegründet, die dann Immobilien ohne Einschränkungen kaufen konnten.

...
Lesen Sie mehr